Webinar am 14.05.20: Vorbereitung fürs Examen ohne Papier und Stift – Geht das?

Webinar am 15. Mai 2020 von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Digitalisierung sollte schon in der Schule beginnen und das Lernen unterstützen. Spätestens im Studium wird es dann aber alle höchste Zeit! Gerade die in der Praxis sehr papierlastigen Rechtswissenschaften könnten aufgrund ihrer systematischen Verflochtenheit und der schier unglaublichen Stoffmenge effiziente digitale Lernmethoden brauchen.

In einem Webinar zeigt recode.law-Mitglied Paul F. Welter, der für sein Examen ausschließlich digital und ohne Repetitor gelernt hat, diverse Quellen, Online-Tools und Methoden für das digitale (Jura)Lernen. Manche Methoden werden sich aber auch auf andere Fachbereiche übertragen lassen, sodass jeder herzlich willkommen ist.

Anmeldung unter: https://www.eventbrite.de/e/digitales-lernen-im-jurastudium-wie-geht-das-tickets-103499459670?aff=blog 

Online-Event am 04.05.20: Bürokratie bekämpfen mit einem Startup – Geht das? Let’s Talk w/ meinBafög

Online-Event am Montag, 4. Mai 2020, ab 19:00 Uhr

Antragswesen trifft auf Digitalisierung“, so beschreibt sich das Legal Tech Start-Up meinBafög selbst. Das Unternehmen bietet Schülern und Studenten eine einfache digitale Lösung für die Beantragung von Bafög-Unterstützung an und verspricht dabei vor allem lästige Bürokratie und Zeit sparen zu können.

Im Rahmen der nun am 04. Mai 2020 startenden Legal Tech x Let’s Talk Event Reihe, werden die Gründer von meinBafög, Pascal Heinrichs, Philip Leitzke und Alexander Rodosek, ab 19 Uhr über die Gründungsgeschichte, das Geschäftsmodell und die aktuellen Herausforderungen berichten und im Anschluss Fragen zu seiner Unternehmensidee, der Umsetzung sowie zu allen sonstigen Entrepreneurship-Themen beantworten.

Mit unseren Let’s Talk Events in Zusammenarbeit mit dem Venture Club Münster möchten wir für das Thema Entrepreneurship begeistern. Regelmäßig laden wir Startups aus ganz Deutschland ein, von ihrer Unternehmung zu erzählen – von der Idee über die Umsetzung bis dahin, wo sie heute stehen – mit allen Niederschlägen und Erfolgserlebnissen, die dazugehörten. Nach dem Vortrag stehen die Redner für Fragen bereit.

Die Zuhörer gewinnen aus erster Hand einen Einblick in die Gründerszene. Sie bekommen wertvolle Tipps und die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten und Gründern Kontakte zu knüpfen.

Online-Event am 29.04.20: WTF is Legal Tech? – Einführung für Studenten

Online-Webinar am 29. April 2020 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Die Digitalisierung verändert alles. Auch vor der Rechtsbranche macht sie nicht halt und tritt in Form von “Legal Tech” in Erscheinung. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Werden Anwälte bald arbeitslos, weil Computer besser subsumieren können als Menschen? Wird das angestaubte deutsche Ausbildungssystem mit dieser Revolution fertig oder müssen Juristen anfangen, programmieren zu lernen?

In seinem Vortrag wird Paul F. Welter diese Fragen beantworten und den Begriff “Legal Tech” endgültig entmystifizieren und erklären, warum sich ein zweiter Blick auf das Themenspektrum lohnt.

Anmeldung unter: https://www.eventbrite.de/e/wtf-is-legal-tech-einfuhrung-fur-studenten-registrierung-102420083226?aff=blog

, ,

Legal Innovation Talk #3 • Legal Tech: Schrittmacher moderner Rechtsberatung oder Vorbote der Kommerzialisierung des Rechts?

,

Legal Tech Gesetz: Yes or No? – Legal Innovation Talk #3 am 13.01.2020

Stetig drängen neue Legal Tech-Lösungen auf den Rechtsdienstleistungsmarkt. Obgleich es sich um eine Entwicklung handelt, die in ihrer Intensität zunehmen wird und disruptives Potential birgt, fehlt es bislang an einem gesetzlichen Rahmen für Legal Tech-Dienstleistungen.

Dass es sich hierbei nicht bloß um das Problem einer Marktnische handelt, unterstreichen zwei viel beachtete Urteile im November 2019. Zum einen das Verbot des Vertragsgenerators Smartlaw durch das LG Köln, zum anderen eine Entscheidung des BGH, in der das Geschäftsmodell von wenigermiete.de für zulässig erklärt wurde.

Wir wollen mit unseren Gästen darüber diskutieren, in welchem Rahmen künftig Legal Tech-Lösungen angeboten werden sollten und inwieweit die Digitalisierung auf diesem Gebiet für den Gesetzgeber eine rechtspolitische Aufgabe bereit hält. Daher freuen wir uns darüber, als Gäste u.a. Dr. Ulrich Wessels (Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer), Dr. Daniel Halmer (Gründer von wenigermiete.de) und Christian Lindemann (Managing Director und COO bei Wolters Kluwer Deutschland) begrüßen zu dürfen und erwarten eine kontroverse Diskussion.

Für Catering und kühle Drinks über den Dächern von Münster ist gesorgt. Im Anschluss an die Diskussion gibt es Gelegenheit zum Kennenlernen und für interessante Gespräche!

Wann: Montag, 13. Januar 2020 um 19 Uhr
Wo: Café 1648 im Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße 5, 48143 Münster

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Rückfragen einfach eine E-Mail an hi@recode.law schicken.

Unseren Dank für ihre Unterstützung richten wir an unsere: Sponsoren Noerr LLP, Baker McKenzie Deutschland, Bird & Bird Deutschland und Wolters Kluwer Deutschland.

,

Fotos Workshop „Build your legal robot!”

Fotos von unserem Workshop am 28.11.2019 in Düsseldorf: „Build your legal robot by recode.law & Baker McKenzie Deutschland”

,

Build your legal robot!

Bewirb dich jetzt: bis einschließlich zum 17.11.2019 hast du die Möglichkeit, dich für eine Teilnahme am kostenlosen Legal Tech Workshop „Build your legal robot by recode.law & Baker McKenzie” in Düsseldorf zu bewerben. Der Workshop richtet sich an Studierende und junge Absolventen rechts- oder wirtschaftswissenschaftlicher oder informationstechnischer Studiengänge. Werde selbst zum Programmierer und entwickle mit BRYTER eine Softwarelösung, die rechtliche Fragestellungen selbstständig lösen kann.

Baker McKenzie lädt uns am 28. November 2019 in das Düsseldorfer Büro mit Blick über den Düsseldorfer Medienhafen ein. Wir treffen Experten aus dem Bereich Kartellrecht und anderen Rechtsbereichen, die sog. “Innovation Ambassadors” von Baker aus Düsseldorf und lassen den Abend gemütlich auf der Dachterasse ausklingen.

Also: Bewirb Dich jetzt bis zum 17. November 2019 um 23:59 Uhr: hier geht zur Bewerbung für die Teilnahme am Workshop!

Wir freuen uns auf Euch und Eure Ideen!

,

“The New Lawyer” – Legal Innovation Talk 2

Am Montag, den 17. Juni fand im Wolfgang Borchert Theater in Münster unser zweiter Legal Innovation Talk im Sommer 2019 statt. Er stand unter dem Thema „Der Anwalt der Zukunft“, welches beim Live-Voting im Rahmen des vorherigen Legal Innovation Talks eine große Mehrheit fand. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich mehr als 50 interessierte Gäste in dem Theater ein.

Henrik Volkmann eröffnete als Vorstandsvorsitzender von recode.law den Abend und übergab das Wort dann an Matthias Jannausch, der Kartellrechtsanwalt und Innovation Ambassador der Kanzlei Baker McKenzie in Düsseldorf ist. Dieser gab uns zunächst einen Ausblick auf die vielen technischen Entwicklungen, die in der anwaltlichen Tätigkeit auf uns zukommen, und stellte uns im Anschluss verschiedene Tools vor, die bei BakerMcKenzie schon jetzt im Einsatz sind. Den Fokus legte er hierbei auf kartellrechtliche Problemstellungen. Er zeigte uns eine Software, die bei unternehmensinternen Prüfungen auf kartellrechtliche Verstöße die Arbeitszeit der Anwälte erheblich reduziert. Dafür trifft eine schlagwortbasierte künstliche Intelligenz eine deutlich verringerte Vorauswahl der relevanten Dokumente, die der Anwalt letztlich prüft. Weiter stellte er uns die von seiner Kanzlei entwickelte „Baker McKenzie Dawn Raid App“ fürs Smartphone vor, die im Falle einer behördlichen Durchsuchung konkrete auf die jeweilige Jurisdiktion abgestimmte Handlungsanweisungen an den Mandanten gibt, wie er sich zu verhalten hat.

Einen weiteren Abschnitt seines Vortrags widmete Matthias Jannausch dem Thema der Visualisierung und der Aufbereitung des erarbeiteten Ergebnisses für Mandanten. Auch hierzu präsentierte er verschiedene Programme, die juristische Feststellungen auch für den Laien verständlich machen sollen.

Mit Abschluss des Vortrags ging der Abend fließend in das erste Münsteraner „Legal Barbecue“ über. Die Besucher tauschten sich auf der Terrasse des Theaters über die Vortragsthemen sowie Legal Tech im Allgemeinen aus, und genossen dabei noch beim einen oder anderen Drink den großartigen Blick auf den Sonnenuntergang im Münsteraner Hafen.

 

, ,

Jetzt in Münster: Das Legal Innovation Meetup

Gestern ist ein weiterer Stein ins Rollen gekommen! Denn nun gibt es in Münster ein neues Meetup, das sich mit den Zukunftsthemen in der Rechtsbranche beschäftigt. Weiterlesen